Die Notengebung in Musik im sprachlichen und naturwissenschaftlich-technologischen Gymnasium
 
Wie in allen Nebenfächern gibt es im Fach Musik, das ab der 7. Jahrgangsstufe auch ein Vorrückungsfach ist, folgende Möglichkeiten aus dem Bereich der sogenannten „kleinen Leistungsnachweise“:
  • Stegreifaufgaben
  • mündliche Leistungen (Rechenschaftsablagen, Unterrichtsbeiträge, Referate)
  • praktische Leistungen
 
 
Die Notengebung in Musik im musischen Gymnasium
 
Musik ist ab der 5. Klasse ein Kernfach. Im Gegensatz zu den anderen Hauptfächern zählt die praktische Leistung (Instrument) 50 Prozent der Zeugnisnote (vgl. § 60,3 der GSO). Wie die Instrumentalnote am MGF erstellt wird und aus welchen Teilbereichen sich die Note des Klassenunterrichtes zusammensetzt, kann man aus der folgenden Tabelle ersehen. Ein Notenbeispiel kann das auf den ersten Blick als schwierig erscheinende Ermittlungsverfahren für die Zeugnisnote verständlich machen.