"In jedem Kind steckt ein kleiner Künstler"
 
Diese Leitlinie der Musikerziehung des großen bayerischen Komponisten Carl Orff ist auch an unserer Schule ein wichtiger pädagogischer Grundsatz. Begabungen zu entdecken, Talente zu fördern, Musikwerke hörend und musizierend kennen zu lernen, Gemeinschaftserlebnisse in den wöchentlichen Proben und eigenen Konzertaufführungen zu ermöglichen, das sind wichtige Ziele unserer musikalischen Ausbildung.
 
Seit dem Schuljahr 2007/2008 wird an unserer Schule beginnend mit der 5. Jahrgangsstufe ein musischer Zweig aufgebaut. Im ersten Jahrgang haben sich 40 Kinder für diese Ausbildungsrichtung entschieden. Entscheidender Unterschied zu den anderen beiden Ausbildungsrichtungen an unserer Schule ist, dass die Kinder des musischen Zweiges alle ein Instrument erlernen und der Musik Klassenunterricht von Klasse 5-10 durchgehend zweistündig ist. Aus dem Flyer der Fachschaft Musik kann der Leser nähere Informationen zu den Eingangsvoraussetzungen, zur Instrumentenwahl und Organisationsform des Instrumentalunterrichtes entnehmen.
 
Für die Schüler aller Ausbildungsrichtungen sind folgende Informationen interessant:
 
Im Klassenunterricht werden die Schüler mit der gesamten Bandbreite der Musik konfrontiert und bekommen für ein tieferes Werkverständnis das nötige musiktheoretische Grundwissen. Regelmäßige Konzert- und Theaterbesuche sowie die eigens für die Schulfamilie gegründete Gastkonzertreihe an unserer Schule mit renommierten Musikern aus dem süddeutschen Raum und tschechischen Raum bieten den wichtigen Kontakt zum Musik-Live-Erlebnis und zu professionellen Musikberufen.
 
Wir sind stolz ein breites Angebot im Wahlfachbereich Musik unseren Schülern anbieten zu können. Im Schulchor, Unterstufenchor, Orchester, Vororchester, Bläsergruppe Saxophon- und Blechbläserensemble engagieren sich über 180 Schüler. Daneben bieten wir in allen Streichinstrumenten einen Instrumentalunterricht an. Mehr als zwanzig Schüler nehmen diesen Unterricht zur Zeit in Anspruch. Unser Orchester rekrutiert sich zu 80 Prozent aus diesem selbst "gezogenen" Streichernachwuchs.
 
 
 
Die alljährlichen Probentage im Jugendgästehaus Burg Feuerstein in der Woche vor Ostern sind ein wichtiger Motor in der Ensembleausbildung an unserer Schule. In dieser intensiven Probenatmosphäre sind schon außergewöhnliche Konzerte, jüngst unser Konzert, entstanden.
 
In fünf Konzerten geben wir unseren Schülern jährlich die Möglichkeit solistisch oder in der Gruppe das Gelernte vor einem großen Publikum zu präsentieren. Das traditionelle Adventskonzert in der letzten Schulwoche vor Weihnachten und das große Schulkonzert Ende April sind nicht nur in der Schulfamilie, sondern auch im Musikleben von Stadt und Landkreis eine fester Bestandteil. In zwei Vorspielabenden (Januar und Juli) haben die an der Schule ausgebildeten Instrumentalisten die Möglichkeit Auftrittserfahrungen zu sammeln. Beim Vorspielabend „Klavier und mehr“ können Instrumentalisten aller Fachrichtungen vor Publikum spielen. Die Schüler des musischen Zweiges haben darüber hinaus die Möglichkeit in einem eigenen Konzert pro Jahrgang ihre Fortschritte der Öffentlichkeit zu präsentieren.
 
Darüber hinaus sind unsere Blechbläser, unser Saxophonensemble, unsere Big Band und unser Orchester auch gefragte Gäste bei Festakten des Landkreises oder diversen Anlässen im Kulmbacher und oberfränkischen Raum.
 
Die bisherigen musikalischen Erfolge können sich weit über die Schule hinaus hören und sehen lassen. Mit einer Konzertreise nach England im Jahr 1994, Gastkonzerten bei den bayernweiten Bamberger Musiktagen 1999 und 2003, mit der Aufführung von Antonio Vivaldis "Gloria" in D-Dur und natürlich mit dem Musical "Joseph" (2001) konnten wir uns einen Namen machen. Die Musicalproduktion in Kooperation mit der Fachschaft Deutsch, Kunst, Physik, Religion, Geschichte wurde mit mehreren Preisen, darunter dem Kulturpreis des Landkreises Kulmbaches ausgezeichnet.
 
Über die letzten Konzerte findet der Leser zahlreiche Informationen zum Programm, Presseberichte und Bildmaterial unter der Rubrik „Projekte“ Musik der alten Homepage.
 
Tondokumente liegen in Form einer Big Band CD (2002) und der Weihnachts CD „Gloria“ (2003) vor.
 
Im Schuljahr 2014/15 wird das P-Seminar "Musiktheater" die Aufführung der komischen Oper "Die Piraten von Penzance" von Arthur Sullivan auf die Bühne der Stadthalle bringen.