Große Leistungsnachweise (gemäß § 54 GSO)
Große Leistungsnachweise im Fach Physik am Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasium sind ausschließlich Schulaufgaben, also schriftliche Arbeiten, die spätestens eine Woche vorher angekündigt werden. Die Bearbeitungszeit einer Schulaufgabe beträgt in den Jahrgangsstufen 8-10 maximal 60 Minuten, in den Jahrgangsstufen 11-12 maximal 90 Minuten, mit folgender Ausnahme: In der Jahrgangsstufe 11 bzw. 12 kann in den Fächern der Abiturprüfung je eine Schulaufgabe im Umfang einer Prüfungsaufgabe gehalten werden. In den Jahrgangsstufen 8-10 werden je Schuljahr zwei Schulaufgaben gehalten.
 
Kleine Leistungsnachweise (gemäß § 55 GSO)
Mündliche Leistungsnachweise sind insbesondere Rechenschaftsablagen, Unterrichtsbeiträge und Referate. Schriftliche Leistungsnachweise sind insbesondere Kurzarbeiten, Stegreifaufgaben, fachliche Leistungstests und Praktikumsberichte; dafür gilt:
  1. Kurzarbeiten werden spätestens eine Woche vorher angekündigt, beziehen sich auf höchstens zehn unmittelbar vorangegangene Unterrichtsstunden. Die Bearbeitungszeit soll höchstens 30 Minuten betragen.
  2. Stegreifaufgaben werden nicht angekündigt, beziehen sich auf höchstens zwei unmittelbar vorangegangene Unterrichtsstunden. Die Bearbeitungszeit soll höchstens 20 Minuten betragen.
  3. Fachliche Leistungstests, die in den Jahrgangsstufen 5 bis 10 bzw. 11 zentral oder schulintern gehalten werden können, werden spätestens eine Woche vorher angekündigt. Die Bearbeitungszeit soll höchstens 45 Minuten betragen.
Bildung der Jahresnote in den Jahrgangsstufen 8-10: Aus den großen Leistungsnachweisen einerseits und den kleinen Leistungsnachweisen andrerseits wird jeweils eine Durchschnittsnote gebildet. Aus den beiden Durchschnittsnoten wird im Verhältnis 1:1 die Jahresnote gebildet.
 
Im Fach Natur und Technik (Jahrgangsstufen 5-7) werden die Jahresnoten ausschließlich aus kleinen Leistungsnachweisen gebildet.