Jahrgangsstufe 10:
Die Zeugnisnote setzt sich aus mindestens zwei mündlichen Noten pro Halbjahr, zu denen auch Stegreifaufgaben zählen, zusammen. Pro Schuljahr muss mindestens eine Stegreifaufgabe abgehalten werden. Die Sozialkundenote erscheint im Zeugnis. Darüber hinaus wird aber zusammen mit Geschichte eine Gesamtnote gebildet, die vorrückungsrelevant ist. Die Gesamtnote ergibt sich aus der durch 2 dividierten Summe der beiden Einzelnoten in Geschichte und Sozialkunde.
 
Jahrgangsstufen 11/12:
Die Halbjahresleistung ergibt sich aus mündlichen Noten sowie einer Schulaufgabe, die zusammen mit dem Fach Geschichte durchgeführt wird. Auch in diesen Jahrgangsstufen wird eine gemeinsame Halbjahresleistung aus Geschichte und Sozialkunde gebildet.