Welche Entwicklungsweg ein Stern geht, hängt davon ab, wie viel Masse er im Wolkenstadium ansammeln konnte.
Bei weniger als 8% der Sonnenmasse entsteht ein Brauner Zwerg, der selbst keine Kernfusion zünden kann.
Massearme Sterne mit weniger als etwa 50% der Sonnenmasse verlöschen einfach irgendwann und zurück bleibt ein kalter Gasball.
Sonnenähnliche Sterne blähen sich bei nachlassendem Energienachschub aus der Kernregion zu einem Roten Riesen auf, nach Abstoßen der Hülle verbleibt ein Planetarischen Nebel und ein Weißer Zwerg.
Massereiche Sterne entwickeln sich recht schnell, am Ende bleibt von ihnen nichts als ein Neutronenstern oder ein Schwarzes Loch.

weiter zu braune Zwerge