- Die Offene Ganztagesschule des MGF-Gymnasiums -

Das MGF-Gymnasium bietet ein umfassendes und kostenfreies Betreuungsangebot an vier Wochentagen (Montag bis Donnerstag) von 12 bis 17 Uhr.
Seit dem Schuljahr 2010/2011 liegt die Ganztagesbetreuung in den Händen der Schule und wird von Frau Angelika Sachs (09221/8010462), unserer Sozialpädagogin, geleitet.

Für Kinder und Jugendliche der Klassen 5 bis 10 kann von den Eltern individuell ein Betreuungsbedarf angemeldet werden, mindestens aber an zwei Nachmittagen pro Woche, wobei der Nachmittagsunterricht mit eingerechnet werden kann.

Wer arbeitet im KIDZ?

  • Frau Karin Herbst, angehende Sozialpädagogin, zuständig für die Organisation und den Kontakt zur Schule
  • Frau Isabel Welz, Lehrerin für Englisch, Musik und Theater
  • Frau Susanne Götz, Lehrerin für Deutsch und Geschichte
  • Herr Noah Fischer Petersohn, unser FSJ-ler 
  • 15 Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 bis 12, die als „Tutoren“ Unterstützung bieten 

Wo findet die Nachmittagsbetreuung statt?

Uns steht, mit Ausnahme des Theatersaals, der ganze B-Bau zur Verfügung mit zwei großen Arbeitsräumen, einer Küche, einem Wohnzimmer und einem Raum mit Tischtennis und Kicker. Zudem können wir den gesamten Außenbereich der Schule mit Fußball- und Basketballfeld, Klettergerüst, Schaukel und Rutsche nutzen, außerdem die Bibliothek im C-Bau und eine Menge Spielgeräte.

Wie sieht unser Tagesablauf aus?

Für alle Kinder und Jugendliche, die um 13 Uhr Schulschluss haben, beginnt jetzt die Mittagspause. Je nach persönlichem Bedürfnis kann diese im „Kidz“ oder bei einem Stadtgang verbracht werden. Bis 14 Uhr haben sich dann alle ausreichend gestärkt und erholt, denn nun beginnt die 90-minütige Hausaufgabenzeit. Hausaufgaben werden in drei Gruppen erledigt (5. Klasse, 6. und 7. Klasse, 8. bis 10. Klasse). Für jede Gruppe stehen eine Lehrkraft sowie Tutoren aus den Klassen 9 bis 12 unterstützend zur Seite.

Wenn weniger zu tun ist, spielen wir oder gehen raus – aber wird eine Schulaufgabe geschrieben oder gibt es ein großes Referat vorzubereiten, wird die Lern- und Arbeitszeit flexibel angepasst.

Ab 15.30 Uhr beginnt die Freizeit, wir spielen, erzählen, basteln. Es gibt viele Kinder, die während des Nachmittags Musikunterricht oder noch ein Wahlfach absolvieren. Dies lässt sich problemlos in den Nachmittag integrieren.

Wo gibt es Mittagessen?

In der Cafeteria wird von Montag bis Donnerstag ein frisches Mittagessen angeboten, das über die Homepage vorbestellt werden kann. Manche Familien kochen abends, dann haben die Kinder eine Brotzeit dabei, die sie meist bei uns im Aufenthaltsraum essen. Natürlich besteht aufgrund der Nähe zur Stadt auch die Möglichkeit, sich dort etwas zu kaufen.

Was gibt es außer Hausaufgaben?

Kinder brauchen Begegnungen mit anderen Kindern. Wir im „Kidz“ pflegen am Nachmittag ein familiäres Miteinander: Es wird gemeinsam gespielt, erzählt und gebastelt, sodass sich auch altersübergreifend Freundschaften entwickeln und gelebt werden. Soziale Kompetenz ist ein unverzichtbarer Grundwert, den die Kinder und Jugendlichen bei uns erlernen und einüben können. 

Neben frischer Luft und Spielen aller Art (Monopoly, Schach, Siedler u.v.m.) bieten wir immer wieder Kreatives an, aber auch besondere Projekte. Seit den Weihnachtsferien läuft z. B. ein Skandinavien-Projekt. Wir beschäftigen uns mit Astrid Lindgren, Elchen, Walfang, Polarlichtern und vielem anderen, haben ein „Lesezelt“ eingerichtet und backen selber Knäckebrot und Zimtwecken. Vor Weihnachten fertigen wir Pralinen und andere Naschereien an, färben Ostereier usw. – wir leben den Jahreskreislauf mit all seinen Besonderheiten.

Wie erreiche ich das KIDZ?

Unsere Handynummer: 0175/8242147, außerdem über das Sekretariat. Wir freuen uns auch immer über einen Besuch und ein persönliches Gespräch.

Was ist, wenn sich während des Schuljahres etwas ändert?

Da Arbeitgeber zunehmend Flexibilität verlangen und sich auch familiär oder beim Nachmittagsunterricht etwas ändern kann, haben wir Verständnis für Änderungswünsche. Sprechen Sie uns an!

 

Ihr „Kidz-Team“