Beim 54. Regionalwettbewerb von Jugend musiziert in Bayreuth lieferten die Teilnehmer aus Kulmbach hervorragende Beiträge ab.  10 MGF-Schüler  holten acht 1. und zwei 2. Preise. Das Bläsertrio des MGF-Gymnasiums, betreut von den Lehrkräften Antje Lotz und Christian Reinhard, erreichte mit 23 Punkten  ein hervorragendes Ergebnis und darf zum Landeswettbewerb nach Bad Kissingen. Im Zusammenspiel überzeugten die Jury:  Paula Günther (Oboe), Lisa Leithner (Klarinette) und Nico Neubauer (Fagott). Ebenfalls zum Landeswettbewerb fährt das Trompetenquartett von Herrn Streit: Mit der Höchstpunktzahl von 25 Punkten holte sich das Trompetenquartett von Herrn Streit mit Felix Biedermann, Luise Heckel (CVG), Yannik Hall und Julian Neubrand die Fahrkarte zum Landeswettbewerb. Neben Ronja Kull aus der 6. Klasse durfte Schulleiter OStD Pfadenhauer auch Leonie Neubauer im Fach Sologesang zu einem 1. Preis, letzt5er mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb beglückwünschen. Ihre Lehrerinnen sind Frau Barbara Baier bzw. Frau Mayer Adam. Das tolle Gesamtergebnis runden Laura und Sophia Meile mit je einem 2. Preis im Fach Klavier (Renate von Hörsten) ab.  Alle Ergebnisse sind ein Beleg für Können und Fließ der Schüler und die hervorragende musikpädagogische Arbeit ihrer Lehrer sowie die erfolgreiche Musikkooperation zwischen MGF-Gymnasium und Musikschule Kulmbach. Der Landeswettbewerb findet vom 7. - 11.4.2017 in Bad Kissingen statt.

Sieben von 10 MGF Preisträgern zeigen unsere beiden Bilder:

Leonie Neubauer und das Holzbläsertrio  Nico Neubauer, Ronja Kull und Lisa Leithner

Das Trompetenquartett vor dem Auftritt:
Luise Heckel (CVG), Felix Biedermann,  Yannik Hall und Julian Neubrand

>>> Zum Artikel von infranken.de... <<<

Hubertus Baumann, 22.02.2017