Schüler des Wirtschafts- und Rechtskurses folgen der Einladung „Wuermeling trifft Schülerinnen und Schüler 2017“ nach Frankfurt zur Bundesbank

In den Sommerferien bekam die Fachschaft Wirtschaft und Recht die Einladung von Herrn Wuermeling, Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank, zu einem Treffen in Frankfurt. Einige Schülerinnen und Schüler des Q12 – Kurses, die sich mit dem Thema Geldpolitik im ersten Kurshalbjahr lehrplanmäßig auseinandersetzen, nahmen die lange Anreise nach Frankfurt mit Abfahrt morgens um sechs Uhr in Kauf um fast pünktlich um 10 Uhr (trotz einer Sperrung der Autobahn) im Geldmuseum der deutschen Bundesbank einzutreffen.
Zur Einstimmung auf das Thema Geldpolitik konnten die Schülerinnen und Schüler an verschiedenen Wettbewerben zum Thema Geld teilnehmen, bevor das Treffen mit Herrn Wuermeling im Vortragsraum begann. Die Gäste hatten die Möglichkeit Fragen an das Vorstandsmitglied zu stellen, die Herr Wuermeling ausführlich beantwortete. Ansonsten schilderte der Hausherr ausgiebig seinen Weg bis hin zur Tätigkeit bei der Bundesbank sowie seinen normalen Wochenablauf. Zum Abschluss wurden Gruppenfotos zusammen mit Herrn Wuermeling gemacht.


© Deutsche Bundesbank / Nils Thies

Abgerundet wurde der Besuch der Bundesbank mit einer Führung im neu gestalteten Geldmuseum, das grundlegendes Wissen über Geld und die Aufgaben einer Zentralbank anschaulich darstellt. Nicht nur die vielen interaktiven Stationen beeindruckten die Besucher.
Abschließend fand noch die Siegerehrung statt, bei der auch zwei Kulmbacher Gymnasiasten die die Fragen richtig beantwortet hatten 5-Euro Sondermünzen mit den farbigen Polymerring aus verschiedenen Jahren bekamen.

Karin Zwing