Einunddreißig Schüler haben am MGF hervorragende Leistungen beim bundesweiten Informatik-Wettbewerb Informatik-Biber erzielt. Dafür mussten sie fünfzehn „Knobelaufgaben“ aus der Informatik unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades innerhalb von 40 Minuten alleine oder im Zweierteam lösen. Diese erfordern „Köpfchen, aber keine Vorkenntnisse“. Maximal waren dieses Mal 180 Punkte erreichbar. Für falsche Antworten gibt es jedoch Minuspunkte, so dass man sich kaum einen Fehler erlauben darf, um einen 1. oder 2. Preis zu erhalten.

Viele Aufgabeninhalte – wie die das Abspeichern in Listen oder das Sortieren – sind erst im Lehrplan der Oberstufe zu finden oder ragen über den Schulstoff hinaus. Die Schüler haben durch logisches, strukturiertes und problemlösendes Denken, ohne die fachlichen Hintergründe zu kennen, die Aufgaben souverän gelöst und wurden daher mit dem 1. bzw. 2. Preis belohnt.

 

Die Preisträger mit der Koordinatorin des Wettbewerbs am MGF StRin Susanne Ehmann und Schulleiter OStD Horst Pfadenhauer.

Den 1. Preis – einen Biber-Sportbeutel – erhielten:

in den Stufen 5 und 6:

  • Jonathan Lormes (6B) (180 Punkte)
  • Lilli Jungkuntz (6B) (164 Punkte)
  • Felix Ewald (6D) (164 Punkte)
  • Friedrich Höhne (6D) (164 Punkte)

in den Stufen 7 und 8:

  • Thilo Frankemölle und Noah Weisheit im Team (7C) (172 Punkte)
  • Johannes Macht und Maximilian Zeitler im Team (7B) (164 Punkte)

Den 1. Preis – einen Biber-USB-Stick – erhielten

in den Stufen 9 und 10:

  • Stevee Reinhardt (9B) (180 Punkte)
  • Paula Täuber (9C) (180 Punkte)
  • Tim Petermann und Marcel Stöcker im Team (10A) (180 Punkte)

in den Stufen 11 bis 13:

  • Patrick Bär und Fabio Hühnlein im Team (Q12) (164 Punkte)

Den 2. Preis – einen Holz-Kugelschreiber – erhielten

in den Stufen 5 und 6:

  • Lina Hereth und Marlene Kraus im Team (6D) (155 Punkte)
  • Tobias Grampp (6D) (152 Punkte)

in den Stufen 7 und 8:

  • Gina Bacigalupo (7A) (164 Punkte)
  • Kai Laugsch (7A) (164 Punkte)
  • Finn Striegl (7C) (164 Punkte)
  • Tobias Brand (8A) (164 Punkte)
  • Leon Krügel und Christopher Maak im Team (7A) (164 Punkte)
  • Tim Lauterbach und Valentin Zaigler im Team (7D) (164 Punkte)
  • Johannes Reif und Tim Ziebis im Team (7D) (164 Punkte)
  • Enrique Streller (8A) (158 Punkte)
  • Antonia Larisch und Alexandra Weiß im Team (7A) (158 Punkte)

in den Stufen 9 und 10:

  • Timo Weidermann (9C) (168 Punkte)

Das MGF ging mit 325 Teilnehmern im Rahmen des Informatik-Unterrichts in der sechsten und siebten sowie in der neunten bis elften Jahrgangsstufe und in der Klasse 8AB an den Start. In ganz Deutschland beteiligten sich 341241 Jugendliche aus 1898 Schulen an diesem Wettbewerb. Die Punkte werden jedes Jahr so verteilt, dass ca. 2 % aller Teilnehmer den 1. Preis– davon 14 vom MGF – und ca. 10 % den 2. Preis – davon 17 vom MGF – erreichen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger!

Susanne Ehmann