Am Freitag, den 7. Juni 2018 starteten die Schüler der Umweltgruppe um 8:45 Uhr vom Markgraf-Georg-Friedrich Gymnasium  in Richtung Meußdoerffer Grundschule im Kulmbacher Stadtteil Blaich. Dort wurden sie bereits von den Grundschülern der Klasse 1/2b , ihrer Lehrerin Frau Hain und der Rektorin Frau Gebert-Hartenstein erwartet und sehr freundlich begrüßt. Nach einer kurzen Einführung durch Herrn Kohles begann der aktive Teil des Vormittags. Die Schülerinnen und Schüler verteilten gemeinsam Erde in den  Beeten rund um den Schulhof der Grundschule  und säten Samenbomben aus. 

Diese Samenbomben hatte die Umweltgruppe bereits vorbereitet. Sie sind eine Idee des Urban gardening, bei dem es darum geht in den Städten ungenutzte Brachflächen zu begrünen und zu verschönern. Außerdem sollen so blühende Flächen geschaffen werden, die Nahrung und Schutz für unsere heimischen Insekten bieten. Samenbomben sind einfach herzustellen. Das erfuhren die Grundschüler im zweiten Teil des Vormittags, denn nach dem Aussäen durfte jeder Schüler seine eigenen Samenbomben für Zuhause herstellen. Dazu vermischt man in einer Schüssel  4 Esslöffel Erde mit ca. 1 Esslöffel Blumensamen. Dann kommen noch 4 Esslöffel gemahlene Katzenstreu und etwas Wasser dazu. Die Katzenstreu  speichert das Wasser und erleichtert so das Anwachsen der Blumensamen. Aus dieser Masse werden dann die Samenbälle gerollt.  Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1/2 b hatten  viel Spaß dabei. Unterstützt wurde jede Vierergruppe von einem der Umweltschüler, so dass  am Ende viele schöne Samenbomben gefertigt werden konnten.  In den Gesprächen während dieser Phase ging es um die Funktion der angesäten Blumen für unser Ökosystem und warum Insekten so wichtig sind. Hier waren sich Grundschüler und die Schüler der Umweltgruppe einig, dass es wichtig ist, etwas zu tun und nicht nur zu jammern.  Auch mit kleinen Aktionen kann jeder Einzeln etwas bewirken. Wir wünschen den Schülern viel Spaß beim Ausbringen ihrer eigenen Samenbomben. 

Vielen Dank an alle beteiligten Lehrkräfte und Schüler, die sich für unsere Umwelt engagieren. 

Steffi Posel


Wie macht man Samenbomben?


StR Kohles erklärt...


Beim Formen der Samenbomben...