Am 15. März 2018 machte die Klasse 6 a eine Vogelexkursion mit Herrn Schneider und ihrer Lehrerin Frau Posel.  Um 8:00 Uhr starteten wir an der Schule und liefen zum Kulmbacher Friedhof. Dort wartete Frau Schneider mit einem weiteren Teleskop auf die Schüler. War ein Vogel entdeckt, konnte man mit den Teleskopen viele Details sehr genau erkennen und die Vögel in Ruhe beobachten. Wir konnten sehr viele verschiedene Vögel sehen und hören z.B. Rotkelchen, Rotmilan, Zaunkönig, Buchfink, Kohlmeise und viele andere. 

Mit seinem Tonbandgerät lockte Herr Schneider einige Vögel an, so dass wir sie aus der Nähe betrachten konnten. Anhand einiger großer Bilder zeigte er uns die wichtigsten Merkmale der verschiedenen Vogelarten und wir konnten so auch selbst nachschauen, welche Vögel wir beobachtet haben. 

Bei herrlichem Sonnenschein vergingen die zwei Stunden wie im Flug. Um 10:30 Uhr liefen wir wieder zurück zur Schule. Vielen Dank an Herrn und Frau Schneider für den interessanten Vormittag. Wir werden in Zukunft bewusster und genauer auf die Vögel in unserer Umgebung achten. 

Milla Scheibe, Inguun Orkhon, Alicia Gonzales (alle 6a)

Herr und Frau Schneider begleiteten neben der Klasse 6a am 15.3. auch die Klasse 6b am 16.3. auf Vogelexkursion und machten durch ihre bereit gestellten Teleskope, ihre tollen Erklärungen und die gute Fachkenntnis den Tag zu einem besonderen Erlebnis. So wurden viele Schüler für die einheimischen Vögel und deren Gesang begeistert. Es wurden auch bestimmte Verhaltensweisen der Vögel thematisiert, wie z.B. die Frage, warum Vögel im Frühjahr singen und wie ein Vogelmännchen auf den Gesang eines Rivalen in seinem Revier reagiert. Vielen herzlichen Dank!


Frau Schneider hilft bei der Benutzung der Teleskope


Herr Schneider zeigt und erklärt


Ein Beobachtungsprotokoll