Einundzwangzig Schüler haben am MGF hervorragende Leistungen beim bundesweiten Informatik-Wettbewerb Informatik-Biber erzielt. Dafür mussten sie fünfzehn "Knobelaufgaben" aus der Informatik unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades innerhalb von 40 Minuten alleine oder im Zweierteam lösen. Diese erfordern "Köpfchen, aber keine Vorkenntnisse". Maximal waren dieses Mal in den Stufen 5 und 6 144 Punkte, ansonsten 180 Punkte erreichbar. Für falsche Antworten gibt es jedoch Minuspunkte, so dass man sich kaum einen Fehler erlauben darf, um einen 1. oder 2. Preis zu erhalten.

Viele Aufgabeninhalte – wie die das Abspeichern in Listen oder das Sortieren – sind erst im Lehrplan der Oberstufe zu finden oder ragen über den Schulstoff hinaus. Die Schüler haben durch logisches, strukturiertes und problemlösendes Denken, ohne die fachlichen Hintergründe zu kennen, die Aufgaben souverän gelöst und wurden daher mit dem 1. bzw. 2. Preis belohnt.


Die Preisträger mit der Koordinatorin des Wettbewerbs am MGF StRin Susanne Ehmann und Schulleiter OStD Horst Pfadenhauer.

Den 1. Preis in den Stufen 5 und 6 – eine Tasche– erhielten:

  • Hannah Roßmerkel und Magdalena Stephanie Weiß im Team (6E) (144 Punkte)

Den 1. Preis in den Stufen 9 und 10 – eine Powerbank – erhielten:

  • Tobias Brand und Justin Harkebusch im Team (9A) (180 Punkte)
  • Paul Deichsel (9B) (180 Punkte)
  • Mika Stübinger (9B) (180 Punkte)

Den 2. Preis – einen Holz-Kugelschreiber – erhielten

in den Stufen 5 und 6:

  • Max Bayerlein und Dorian Stojek im Team (6C) (132 Punkte)
  • Paul Spörrer (6C) (128 Punkte)
  • Anna Lena Böhner (6E) (128 Punkte)

in den Stufen 7 und 8:

  • Jonathan Lormes (7B) (164 Punkte)
  • Tobias Grampp (7D) (164 Punkte)
  • Bastian Breitenfelder und Jonas Warwel im Team (7D) (164 Punkte)

in den Stufen 9 und 10:

  • Fabian Ruff (9A) (168 Punkte)
  • Huseyn Abbas (10B) (168 Punkte)
  • Jan Nußgräber (10B) (168 Punkte)
  • Aaron Rieß (10B) (168 Punkte)
  • Leonie Tulke (10B) (168 Punkte)
  • Andreas Buchmann und Bruck Brückner im Team (10B) (168 Punkte)

Das MGF ging mit 281 Teilnehmern im Rahmen des Informatik-Unterrichts in der sechsten und siebten sowie in der neunten bis zwölften Jahrgangsstufe an den Start. In ganz Deutschland beteiligten sich 373406 Jugendliche aus 2101 Schulen an diesem Wettbewerb. Die Punkte werden jedes Jahr so verteilt, dass ca. 2 % aller Teilnehmer den 1. Preis – davon 6 vom MGF – und ca. 10 % den 2. Preis – davon 15 vom MGF – erreichen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger!

Susanne Ehmann