In diesem Jahr beteiligten sich 24 Schüler des MGF am Wettbewerb Diercke WISSEN (bedauerlicherweise dieses Mal kein Mädchen; immerhin haben in den letzten Jahren auch Mädchen Spitzenplätze belegt, z. B. die Schulsiegerin 2015!). Die Runde auf Schulebene fand bei uns am Donnerstag, 14. 2. 2019 statt. 

Die 20 heuer recht anspruchsvollen Aufgaben waren wie immer gegliedert in die Gebiete „Deutschland“, „Europa“, „Welt“, „Allgemeine Geographie“ sowie eine Kartenaufgabe zu „Besonderen Orten und Bauwerken Europas“. 

Zur Verdeutlichung ihrer Vielseitigkeit:

1. Richtig ankreuzen:  Langeoog ist Deutschlands erste...
  A …Bio-Ei Gemeinde B …Fair-Trade Insel
  C …vegane Zone D …Insel mit Kleinbahn
     
6. 3 Klimadiagramme den Städten Berlin, Narvik, Neapel richtig zuordnen
     
9. Südosteuropäischer Staat, der im Norden und Westen von Kroatien, im Osten von Serbien begrenzt wird?
     
12. Welcher asiatische Stadtstaat gilt weltweit als die sauberste Stadt?
     
19. Welchen der acht Planeten unseres Sonnensystems können wir selbst mit dem besten Teleskop nicht am Nachthimmel beobachten?
     
20. In Europakarte eintragen/markieren:  St. Petersburg (UNESCO-Welterbe), Peloponnes (durch „Felsen-Kanal“ von Korinth vom Festland getrennt)
 

Die vier besten Teilnehmer sind nur durch 2,5 Punkte getrennt. Das Bild zeigt (v. l.): Moritz Mertel (3.), Tobias Brand (3.), Paul Deichsel (1.) und Willi Dippold (2.)

Der Schulsieger Paul Deichsel wird mit einer Urkunde geehrt und darf sich auf einen Büchergutschein der Fachschaft Geographie freuen. Er hat inzwischen auch den Fragebogen der Wettbewerbsrunde zur Ermittlung des Landessiegers bearbeitet, der zur Auswertung an die Landesbeauftragte des Verbandes Deutscher Schulgeographen gesandt wurde.