Am 21.8.2021 beteiligte sich unsere MGF Amateurfunkgruppe an der Ferienpassaktion des Landkreises Kulmbach. Wir unterstützen den Kulmbach Ortsverband des DARC (Deutscher Amateur Radio Club) bei der Vorbereitung und der Durchführung der Veranstaltung, bei der interessierten Jugendliche viele Facetten des Amateurfunks kennen lernen konnten.

Bereits um 10:00 Küchenzeit begann mit tatkräftiger Unterstützung durch die 7 helfenden Schülerinnen und Schüler der Aufbau. So wurde zunächst unter fachkundiger Anleitung von OM Peter das Zelt des Ortsverbands aufgebaut und mit Bierzelt Garnituren bestückt. Der Ortsverbandsvorsitzende Manfred baute seinen Portabelmast für seinen hühnerleitergespeisten Kurzwellen-Dipol auf, während OM Karl die 2m Station errichtete. OM Markus bereitete unterdessen das APRS-Igate vor, während OM Stefan die Morsetrainingsstation einrichtete. OM Wolfgang baute mit den Schülerinnen und Schülern den endgespeisten Kurzwellen-Dipol auf und beaufsichtigte das Auslegen der 5 Füchse für die ARDF Fuchsjagd, die die Schülerinnen und Schüler zuvor während der freitäglichen Amateurfunkunterrichtsstunden hergestellt hatten. Beim ARDF (Amateur Radio Direction Finding) müssen mit Hilfe eines Peilempfängers kleine im Gelände versteckte Sender gefunden werden. In etwa wie beim Geocaching, nur mit dem Unterschied, dass das Ziel Morsezeichen von sich gibt, die je nach Peilrichtung mal lauter und mal leiser empfangen werden.

Zur Mittagszeit wurde dann für das leibliche Wohl gesorgt indem der Grill angeschürt wurde ehe um 13:00 die Ferienpassaktion offiziell startete.

Mit Hilfe des eigens für den Tag hergestellten Gehefts, das als Merkhilfe an die Besucher ausgegeben wurde und Hintergrundinformationen zum Thema Amateurfunk allgemein, das internationale Buchstabieralaphabet und eine Morsetabelle enthielt, Beispiele für ein Standard-QSO gab, die Funktionsweise eines ARDF Peilgerätes erläuterte und weiterführende Informationen wie z.B. zu den Themen WWF oder COTA beinhaltete, konnten die Besucher dann die verschiedenen Stationen anlaufen und dabei viel Neues kennenlernen und selber ausprobieren. Unsere Gäste waren mit Feuereifer bei der Sache und hatten das Glück, dass an diesem Wochenende das internationale Leuchtturm Wochenende stattfand, so dass auf den Kurzwellenbändern reger Betrieb herrschte und man QSOs in den verschiedensten Sprachen lauschen konnte. Selbstverständlich nahmen unsere Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit gerne war, unter Benutzung des Ausbildungsrusfzeichens DN1MGF ihre Fähigkeiten in der Abwicklung eines QSO (Amateurfunkgespräch) auf der Kurzwelle zu üben.

Da allen Beteiligten der Tag sehr viel Freude bereitet hat und sich die Lage oberhalb unserer Doppelturnhalle als Glücksgriff erwies ist für das kommende Jahr von Seiten des Kulmbacher Ortsverbands auf jeden Fall eine Wiederholung der Aktion geplant, die unsere Amateurfunkgruppe gerne wieder unterstützt!

--... ...-- -.. . -.. -.- ----- -- --. ..-.

(Wolfgang Lormes)