Sprachlicher Zweig2020-09-02T21:07:14+02:00
Home/Lernen/Ausbildungswege/Sprachlicher Zweig

Der sprachliche Zweig am MGF

Das Sprachliche Gymnasium fördert die interkulturelle Kompetenz und friedliche Verständigung. Durch das Erlernen einer dritten Fremdsprache können Synergieeffekte genutzt werden. Das Fach Englisch als wichtigste internationale Verkehrssprache ist 1. Fremdsprache an unserem Gymnasium. Angeboten werden zusätzlich Latein als Basissprache Europas und Fundament der europäischen Kultur, Französich als Partnersprache, die Zugang zum französischen Erbe der europäischen Kultur- und Geistesgeschichte ermöglicht, und Spanisch, dessen großer Sprachraum von wachsender wirtschaftlicher und geopolitischer Bedeutung ist.

„Die Grenze meiner Sprache ist die Grenze meiner Welt.“ (L. Wittgenstein)
Wir möchten, dass die Grenzen unserer Schüler möglichst weit sind!

Förderung der interkulturellen Kompetenz

5. Klasse – Erste Fremdsprache: Englisch

Wir bauen in der 5. Klasse auf dem in der Grundschule Gelernten auf und erweitern systematisch die für das Gymnasium nötigen Strukturen und Vokabeln. In der Unterstufe liegt der Schwerpunkt auf den kommunikativen Elementen. Der vielfältige Einsatz von audiovisuellen Medien garantiert einen lebensnahen und abwechslungsreichen Unterricht.

Mit dem Eintritt in die Mittelstufe sind die Schülerinnen unwd Schüler dann gut gerüstet, um ihre Kenntnisse aktiv anzuwenden – im Unterrichtsgespräch, in mündlichen Prüfungen und in Begegnungen mit „native speakers“. Diese ermöglichen wir ihnen durch eine Sprachreise ins englische Seebad Broadstairs in der 10. Klasse und durch das Internationale Preisträgerprogramm des Pädagogischen Austauschdiensts. In der Oberstufe erfolgt schließlich die Hinführung zu englischsprachiger Literatur und Filmkunst, so dass bis zum Abitur fundierte Kenntnisse in der für alle unerlässlichen Fremdsprache Englisch erworben werden.

6. Klasse – Zweite Fremdsprache: Französisch oder Latein

Französisch stellt ebenfalls die praktische Beherrschung der Sprache in den Vordergrund. Natürlich müssen Vokabeln und grammatische Strukturen gelernt werden, aber immer mit dem Ziel der Anwendung in den Bereichen Hören, Sprechen und Schreiben mithilfe moderner, vielseitiger Arbeitsmaterialien, die den Zugang zur Sprache erleichtern. Unsere Schule nimmt jedes Jahr am französischen Filmfestival Cinéfête teil. Des Weiteren besteht ein Austausch mit einer Schule in der Bretagne. Das international anerkannte Sprachzertifikat DELF kann in der 10. Klasse an unserer Schule abgelegt werden.

Französisch wird auf 5 Kontinenten gesprochen und ist neben Englisch die gefragteste Fremdsprache auf dem Stellenmarkt. Frankreich ist nicht nur unser zweitwichtigster Handelspartner, sondern auch das von Touristen meistbesuchte Land der Erde. Und das Erlernen der Sprache bietet Zugang zu französischer Lebensart, Literatur, Kunst, Kino und nicht zuletzt zur französischen Küche.

Latein, die Sprache der alten Römer, hat die abendländische Welt nachhaltig geprägt und ist Zulassungsvoraussetzung mancher Studiengänge. Latein will unseren Schülern helfen, ihr Geschichtsbewusstsein zu stärken und das Verständnis des europäischen Kulturkreises fördern. Es vermittelt tiefere Einblicke in die Strukturen des Deutschen und die wissenschaftliche Begriffsbildung. Vor allem aber gilt Latein als die Schule des logischen Denkens. Vokabellernen und Grammatikübungen stehen ebenso auf dem Programm wie Diskussionen über Philosophie oder über geschichtliche sowie ethisch-politische Themen, die auch unsere Gegenwart betreffen. Das früher so benannte kleine Latinum („Grundkenntnisse in Latein“) sowie das eigentliche Latinum können in der 10. bzw. 11. Jahrgangsstufe erworben werden. Um römischen Alltag „live“ miterleben zu können, fahren wir nach Möglichkeit einmal im Jahr zu einem original römischen Wohnhaus, ins Pompejanum nach Aschaffenburg.

8. Klasse – Dritte Fremdsprache: Spanisch oder Französisch

¡Bienvenidos al mundo español! Herzlich willkommen in der Welt des Spanischen!… und dass es sich um eine ganze Welt handelt wird klar, wenn man sieht, wo Spanisch überall gesprochen wird: in 25 Ländern von geschätzt 400 Millionen Menschen als Muttersprache auf vier Kontinenten. Diese Weltsprache können unsere Schüler ab der Jahrgangsstufe 8 als dritte Fremdsprache im Rahmen des Sprachlichen Zweiges wählen. Vor allem mit der Erfahrung von bereits zwei Fremdsprachen, ist dies für Schüler, die gerne neue Sprachen und Kulturen erlernen und entdecken, eine echte Bereicherung. Somit ergibt sich die Chance, drei Fremdsprachen zu erlernen, was für viele Berufe ein Türöffner sein kann. Dabei sind alle anderen Fächer in den Jahrgangsstufen 8-11, außer die vier Stunden der Profilfächer, absolut identisch. Das heißt, Schüler, die leicht Sprachen erlernen, können hier einen wesentlichen Pluspunkt sammeln.
Alternativ besteht die Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler mit Latein als 2. Fremdsprache, Französisch als 3. Fremdsprache zu lernen.

AKTUELLES AUS DEM NEUSPRACHLICHEN ZWEIG

2807, 2020

MGF und USA

28. Juli 2020|

MGFG = Meisterschule, Großartig, Fantastisch, Genial! Die beste Schule, die besten Schüler, die besten Lehrer. HERVORRAGEND!

203, 2020

Kreativer Schreibwettbewerb

2. März 2020|

Kreativer Schreibwettbewerb in Form eines Schülerzeitungsartikels zum Thema „Alexander der Große – ein bedeutender Herrscher“ in den Geschichtsklassen 6c und 6d unter der Leitung von Frau Anja Schmidt.

2002, 2020

Autorenlesung von Dr. Martin Beyer

20. Februar 2020|

Am 20. Februar 2020 stellte Martin Beyer in der Aula des MGF-Gymnasiums seinen Roman „Und ich war da“ den Schülerinnen und Schülern der 9. und 10. Jahrgangsstufe vor.

902, 2019

Prof4Kids – ein Rückblick

9. Februar 2019|

Im Rahmen des P-Seminars „Profs4kids“ fanden im Februar 2019 an zwei Samstagen Veranstaltungen für Viertklässler aus dem Landkreis Kulmbach am MGF statt.

Weitere Beiträge laden