Deutsch2020-09-02T21:13:32+02:00

Deutsch

In einem Praxis- und anwendungsorientierten Deutschunterricht erwerben die Schüler die nötigen Kompetenzen, um vielfältige mündliche und schriftliche Kommunikationssituationen in Studium, Beruf und Privatleben sicher und flexibel zu bewältigen. Von besonderer Bedeutung für das Deutsche ist hierbei neben dem Erlernen von Aussprache und Intonation sowie der Beherrschung grammatischer Strukturen der Erwerb eines umfangreichen und differenzierten Wortschatzes, unter besonderer Berücksichtigung von Kollokationen und idiomatischen Wendungen.

Eine methodisch vielfältige und schülerzentrierte Unterrichtsgestaltung, die den Mitteilungsbedürfnissen der Schüler entgegenkommt und sie die Anwendung des Deutschen als sinn- und bedeutungsvoll erfahren lässt sowie die Behandlung von Themen und Texten, die die Schüler persönlich ansprechen und Raum für eigenständige Äußerungen bieten, sind besonders geeignet, die Ausdrucksfreude zu fördern.

LEHRBÜCHER UND MATERIALIEN

Eingeführte Lehrbücher:
Klasse 5 Deutschbuch 5, Cornelsen
Klasse 6 Deutschbuch 6, Cornelsen
Klasse 7 Deutschbuch 7, Cornelsen
Klasse 8 Deutschbuch 8, Cornelsen
Klasse 9 Deutschbuch 9, Cornelsen
Klasse 10 Deutschbuch 10, Cornelsen
Q11/12 Deutsch in der Oberstufe 11/12, Schöningh

NOTENGEBUNG

Klasse 5 (3 Schulaufgaben und 1 Test, jeweils 60 Minuten):
2 Erlebniserzählungen (Auswahl: Persönlicher Brief, Reizwortgeschichte, Fortsetzungsgeschichte, Phantasieerzählung, Bildgeschichte),
1 Bericht,
1 komplexer schulinterner Leistungstest nach Modus 21, Nr.19, am Ende des Schuljahrs

Klasse 6 (3 Schulaufgaben, jeweils 60 Minuten; 2 Tests, die jeweils als halbe Schulaufgabe gewertet werden, jeweils 45 Minuten + 5 Minuten Einlesezeit):
1 Vorgangsbeschreibung,
1 Bericht,
1 Erlebniserzählung (Auswahl: Ausgestaltung eines Erzählkerns, Umformung eines Berichts in eine Erlebniserzählung, Schreiben nach literarischen Mustern),
1 bayernweiter Jahrgangsstufentest,
1 schulinterner Test aus den Kompetenzbereichen Textverständnis, Ausdrucksvermögen, formale Sprachbeherrschung und Rechtschreibung

Klasse 7 (3 Schulaufgaben, jeweils 60 Minuten; Test: 45 Minuten + 5 Minuten Einlesezeit):1 Zusammenfassung eines (einfachen) literarischen Textes (mit Basissatz), 1 Zusammenfassung eines Sachtextes (mit Basissatz), 1 Begründete Stellungnahme mit Adressatenbezug, z.B. Brief, in dem begründet Stellung genommen wird (materialgestützt und mit Gliederung), 1 Test nach Modus 21 am Ende des Schuljahrs

Klasse 8 (3 Schulaufgaben, jeweils 60 Minuten; 2 Tests, die jeweils als halbe Schulaufgabe gewertet werden, jeweils 45 Minuten + 5 Minuten Einlesezeit):1 Zuammenfassung eines (niveauvollen) literarischen Textes (mit Basissatz),1 Protokoll (über 30 Minuten des Unterrichtsgeschehens), 1 Begründete Stellungnahme, auch im Anschluss an einen Sachtext (mit Gliederung), 1 bayernweiter Leistungstest am Schuljahresanfang, 1 schulinterner Leistungstest am Schuljahresende

Ab 9. Jahrgangsstufe: alle Schulaufgaben mit Gliederung (mit „inhaltlicher Füllung“)!Klasse 9 (4 Schulaufgaben, jeweils 90 Minuten):1 Erschließung eines literarischen Textes (Aspekte: Aufbau, Form, Sprache, Intention [2 davon]), 1 antithetische Erörterung im Anschluss an einen Text (Gliederung, 2 zusammenhängendeArgumente, Schluss), 1 Untersuchung eines oder mehrerer Sachtexte, auch Bild (kritische Auswertung eines Sachtextes oder mehrerer Texte anhand von 3 Aufgaben), 1 Analyse meinungsbildender Texte (auch: Reportage; Aspekte: Inhalt/Gedankengang, Sprache, Intention)

Klasse 10 (3 Schulaufgaben, jeweils 135 Minuten):1 dialektische oder mehrteilig lineare materialgestützte Problemerörterung (Gliederung, Einleitung, 1 Pro-Argument, 1 Contra-Argument, Synthese), 1 Erschließung eines poetischen Textes (Lyrik, Epik, Drama; Ausführung von Teilaspekten),1 Erschließung eines Sachtextes, auch verbunden mit freier Form wie Kommentar, Glosseoder Redebeitrag oder anschließendem literarischen Transfer (mit Gliederung)

Q 11/12 (2 Klausuren pro Schuljahr, jeweils 150 Minuten; Angebot freier Formen mindestens einmal in der Qualifikationsphase!):1 Erschließung eines literarischen Textes (Bereich: Drama, auch materialgestützt; mindestens 2 Themen), 1 Erschließung eines literarischen Textes (Bereich: Lyrik, Epik, auch materialgestützt; mindestens 2 Themen; auch möglich: Angebot freier Formen [s.u.!]), 1 Analyse von Sachtexten mit anschließendem Transfer zu literarischen Texten, 1 Analyse von Sachtexten in Verbindung mit dem Erörtern (bei den letzten beiden Aufgabenarten Auswahlmöglichkeiten zwischen vorgegebenen Formen und freieren Formen, wie z.B. Kommentar, Glosse, Essay und Redebeitrag) Mündlicher Bereich:verbindlich: Präsentationfakultativ: Unterrichtsbeitrag in längerem Intervall, punktueller Arbeitsauftrag, Rechenschaftsablage, Stegreifarbeit (mindestens 2 Einzelnoten pro Semester)

Mündliche Noten:
Mündliche Leistungsnachweise (Kleine Leistungsnachweise) erwachsen aus Rechenschaftsablagen, Unterrichtsbeiträgen, fachlichen Leistungstests, Referaten und Präsentationen. (Näheres vgl. dazu § 55 -59 GSO)

MITGLIEDER DER FACHSCHAFT

NameFunktion
StD Wolfgang SadowskiFachbetreuer Deutsch
StRin Linda Bendikowski
LAssin Marina Binder
StR Christian Hagen
StR Michael Höbel
StR Michael Kern
StRin Birgit Kohlmann
OStRin Doris Leithner-Bisani
OStD Horst PfadenhauerSchulleiter
OStR Volker Posel
StD Dieter Reuß
StRin Pia Schatz
StR Marc Selent
L. i. BV Andrea Wimmer
StR Alexander Zscherpel

AKTUELLES AUS DER FACHSCHAFT

203, 2020

Kreativer Schreibwettbewerb

2. März 2020|

Kreativer Schreibwettbewerb in Form eines Schülerzeitungsartikels zum Thema „Alexander der Große – ein bedeutender Herrscher“ in den Geschichtsklassen 6c und 6d unter der Leitung von Frau Anja Schmidt.

2002, 2020

Autorenlesung von Dr. Martin Beyer

20. Februar 2020|

Am 20. Februar 2020 stellte Martin Beyer in der Aula des MGF-Gymnasiums seinen Roman „Und ich war da“ den Schülerinnen und Schülern der 9. und 10. Jahrgangsstufe vor.

902, 2019

Prof4Kids – ein Rückblick

9. Februar 2019|

Im Rahmen des P-Seminars „Profs4kids“ fanden im Februar 2019 an zwei Samstagen Veranstaltungen für Viertklässler aus dem Landkreis Kulmbach am MGF statt.

602, 2019

Paul Spörrer liest am besten

6. Februar 2019|

Der Gewinner des 60. Vorlesewettbewerbs am Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasium heißt Paul Spörrer und kommt aus der Klasse 6C.