Der Jubel war groß, als der letzte Abpfiff des Turniers ertönte: Portugal hatte die vierte Ausgabe der MGF-Mini-WM gewonnen!


Team Spanien auf dem Weg zum Tor...

Die beiden Fußballklassen der 5. und 6. Jahrgangsstufe spielten zunächst in zwei Gruppen mit je drei Teams. In Gruppe A setzten sich Portugal und Brasilien souverän mit jeweils vier Punkten durch, in Gruppe B erreichten Spanien und England die K.O.-Phase nach spannenden Gruppenspielen.

Im ersten Halbfinale behielten die Portugiesen in einem ausgewogenen Spiel knapp die Überhand und gewannen gegen die Engländer mit 2:1. Im zweiten Halbfinale schaffte Brasilien durch einen 3:1-Erfolg gegen Spanien den Einzug ins Finale. 

Die Partie um Platz 3 mit vielen Torchancen auf beiden Seiten gewann Spanien knapp mit 2:1 gegen England. Insbesondere die Spieler aus der fünften Jahrgangsstufe zeigten sich hier von ihrer besten Seite.

Das Finale dominierte schließlich das von Sebastian Ruff betreute Portugal unter den Augen zahlreicher Zuschauer klar und bezwang Brasilien am Ende deutlich mit 3:0.

Als Spieler des Turniers wurden von den Teilnehmern des P-Seminars "Trainer werden und Trainer sein" Michael Rausch (6. Klasse) und Tim Heierth (5. Klasse) gewählt. Den Preis für den besten Torhüter des Turniers erhielten Elias Glaser (6. Klasse) und Noah Weber (5. Klasse).

Noah Weber, Tim Heierth, Michael Rausch

Das Sport-P-Seminar "Trainer werden und Trainer sein" bedankt sich bei allen aktiven Spielern, allen Helfern, den Zuschauer und Herrn Kern für den reibungslosen Ablauf des Turnieres. Ein herzliches Dankeschön ergeht auch an die Armin-Eck-Fußballschule, die einige Preise gesponsert hatte. 

Die siegreichen Portugiesen mit Trainer Sebastian Ruff (rechts)...

Endergebnis:

1. Portugal
2. Brasilien
3. Spanien
4. England
5. Frankreich
6. Italien

Weitere Impressionen:

Hannah Söldner und Maik Lauterbach (Q12-P-Seminar)